Girls on tour. Mädelswochenende!

Manchmal muss es sein…. Tasche packen, Freundinnen einsammeln und mal weg aus der schönen Leipziger Heimat. Gerade weil diese kleinen Trips nicht mehr so häufig vorkommen (können), werden sie umso intensiver und wertvoller.

Wir haben uns diesmal gegen ein Partywochenende in Berlin entschieden, was wir den kleinen Untermietern in unseren Bäuchen zu verdanken haben, die einige vor sich hertragen. Halb so wild, Berlin rennt nicht weg und ein Ausflug ins Grüne ist mindestens genauso schön. Also ging es diesmal ins Erzgebirge, um genau zu sein nach Oberwiesenthal. Ein nettes Hotel mit extra großem Zimmer für vier Mädels war schnell gefunden und Vorort war es letztlich noch schöner als erwartet. Viele entspannte Rentner, super ruhige Atmosphäre und eine Suite über 2 Etagen erwarteten uns.

Und dann? Was machen vier Ladys nach Ankunft im Hotel? Sie suchen erstmal den nächst besten Supermarkt, um sich mit ungesunden Snacks für die Nacht einzudecken und nicht zuletzt mit Bitburger Grapefruit Bier, momentan in alkoholfreier Variante. Einem gemütlichen Mädchenabend stand nichts mehr im Weg und nach einem üppigen Abendessen im Hotel verkrümelten wir uns in unsere Suite und schnatterten die halbe Nacht. I love it.

Im Grunde hätten wir uns das Frühstück am nächsten morgen sparen können.. aber hey, was soll’s, es ist im Preis inklusive! 😉 Und wenn es frische Waffeln gibt, sag ich ohnehin nicht nein. Der Zustand nach dem Frühstück befähigte uns bis zum Abendessen auf jegliches Futter zu verzichten und uns voller Power unserem Ausflugsziel Karlsbad zu widmen.

Karlsbad ist eine schöne Stadt. Hier bekommen selbst unbewohnte Häuser einen neuen Außenanstrich, damit es ins Stadtbild des tschechischen Kurorts passt. Wir sind die Stadt dann gefühlt einmal von links nach rechts durchgelaufen.. haben schöne Fotos gemacht, Cappuccino geschlürft und die Architektur bewundert. Dem heilenden Quellwasser, was man an jeder Ecke zapfen kann, konnte ich leider nicht so viel abgewinnen, es schmeckt mir einfach echt nicht 🙈 Dann lieber die Oberwiesenthaler Rohrperle.

Ein weiterer gemütlicher Abend im Hotel stand bevor, vom Rahmenprogramm ähnlich dem Vorabend. Früher hätten wir das ziemlich langweilig gefunden und lieber die Kuh fliegen lassen… naja, Zeiten ändern sich und ändern dich und überhaupt 🙂 Die Ruhe tat einfach so gut!

Am nächsten Tag wollten wir es uns nochmal so richtig geben und unsere runden Bäuche den Fichtelberg hochbuckeln… Unser Aufstieg war nicht der Schnellste, mit einigen Foto- und Pullerpausen bestückt, aber letztlich schafften wir die 300 Höhenmeter und fühlten uns danach richtig gut. Bergab gings per Sessellift und im Anschluss noch auf die Sommerrodelbahn.

Später sind wir heimgefahren und ich war wirklich happy. Einige von uns Mädels kennen sich schon länger, andere Freundschaften sind noch frisch. Wir alle haben viele Gemeinsamkeiten, Schnittstellen, sind durch einiges zusammen durchgegangen und deswegen teilen wir es gern, unser Leben. Genau wie in einer Paar-Beziehung haben auch Freundschaften Auszeiten verdient, wo man bewusst die Freundschaft pflegt und einfach mal etwas Schönes zusammen unternimmt.

Plant mal wieder einen schönen Ausflug mit euren Mädels oder Jungs!

Eure Ly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s